0214 865731-0 Friedrich-Ebert-Str. 17 (12. Etage) anmeldung@kjp-lev.de

INFORMATIONEN

  Wir sind für Sie telefonisch unter 0214-8657310 erreichbar: Vormittags: Mo.-Fr. von 9:00 bis 12:00 Uhr Nachmittags: Mo., Di. und Do. von 14:00 bis 17:00 Uhr Mi. und Fr. nachmittags sind wir telefonisch nicht erreichbar. Sie können aber immer eine Nachricht auf unserem Anrufbeantworter hinterlassen. Dieser wird regelmäßig abgehört. Sie können uns aber auch jederzeit eine E-Mail schreiben (anmeldung@kjp-lev.de). Außerhalb unserer Telefonzeiten wenden Sie sich bitte in Notfällen (siehe auch: Der Notfall) an Ihren Haus- oder Kinderarzt oder direkt an die für Ihren Einzugsbereich zuständige kinder- und jugendpsychiatrische Klinik. Wir bieten außerdem offene Sprechstunden für Sie an. Eine Bitte: Kontaktieren Sie uns hierzu vorab, so dass es für Sie nicht zu unnötigen Wartezeiten kommt, falls die von Ihnen gewünschte Sprechstunde bereits voll sein sollte.

Die offenen Sprechstunden sind:
Mo. bis Mi. und Fr. von 11.00 bis 12.00 Uhr
Do. von 14.00 bis 15.00 Uhr

Portrait Mani Sina

Um unsere Telefonleitung zu entlasten und um Ihnen unnötige Wartezeiten zu ersparen, haben wir seit dem 01.10.2021 ein Rezepttelefon (0214-86573111) und eine Rezept E-Mail (rezept@kjp-lev.de) eingerichtet.

Es besteht die Möglichkeit, auf Band zu sprechen oder eine E-Mail zu schreiben, um ein Rezept oder eine Verordnung (Ergotherapie, …) vorzubestellen. Bitte beachten Sie, dass wir für die Vorbereitung der Rezepte und Verordnungen mindestens 24 Stunden Vorlauf benötigen.

PRAXISABLAUF

 

Im Erstvorstellungsgespräch geben wir Ihnen und Ihrem Kind die Gelegenheit dazu, die Probleme zu schildern.

Bitte bringen Sie alle aus Ihrer Sicht für uns relevanten Briefe und Unterlagen mit. In der Regel findet nach dem Erstkontakt eine testpsychologische Untersuchung an mehreren Terminen jeweils vormittags statt.

Danach gibt es im Befundgespräch eine ausführliche Besprechung der Untersuchungsergebnisse mit Ihnen.

Je nach Bedarf bieten wir im Anschluss therapeutische Begleitung in Form von Einzel- oder Gruppentherapie an.

TERMINE

 

Terminvergabe: Termine werden grundsätzlich nur nach Vereinbarung vergeben! Eine Terminvergabe per E-Mail kann aus organisatorischen Gründen nicht vorgenommen werden, sondern immer nur nach telefonischer oder persönlicher Absprache mit den sorgeberechtigten Eltern. Nur so können wir Ihnen einen adäquaten Termin anbieten.

Grundsätzlich benötigen wir immer die Einverständniserklärung beider Elternteile.

In dringenden Fällen siehe auch Der Notfall.

Terminabsage: Falls Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, rufen Sie bitte so früh wie möglich (spätestens 24 Stunden vorher) an und vereinbaren Sie mit uns einen neuen Termin! Es besteht immer die Möglichkeit, eine Nachricht per E-Mail zu senden oder auf unseren Anrufbeantworter zu sprechen. Dieser ist außerhalb der Sprechzeiten – auch nachts – erreichbar. Falls der Termin jedoch von Ihnen nicht rechtzeitig abgesagt wird (telefonisch, per E-Mail, per Fax oder per Post), müssen wir leider eine Ausfallgebühr in Höhe von 30.- Euro erheben.

Wichtige Zusatzinformationen: Bitte melden Sie sich ca. 20 Minuten vor dem Termin am Empfang.

Der Erstkontakt dauert je nach Anliegen ca. 30 bis 45 Minuten. Bei Verspätungen verkürzt sich die Gesprächszeit, eine „Verschiebung nach hinten“ ist leider aus organisatorischen Gründen nicht möglich.

Bei Verspätungen mit mehr als 20 Minuten empfehlen wir Ihnen, einen neuen Termin zu vereinbaren.

Bitte beachten Sie, dass aktuell die Sitzplätze in unserem Wartezimmer auf Grund von Corona-Auflagen begrenzt sind.

Lassen Sie auf keinen Fall Ihr Kind unbeaufsichtigt. Bitte holen Sie Ihr Kind rechtzeitig ab, da wir die Aufsicht nur während der Testungen und Therapiestunden übernehmen können.

Hinterlassen Sie bitte eine Telefonnummer, unter der unsere Therapeut:innen Sie im Notfall sofort erreichen können.

Portrait Mani Sina

Bitte mitbringen! Unsere Praxis ist eine Kassenarztpraxis. Deshalb denken Sie bitte daran, die Versichertenkarte des betroffenen Kindes immer mitzubringen, damit wir unsere Dienstleistungen über die kassenärztliche Vereinigung mit der Krankenversicherung abrechnen können. Falls Sie die Versichertenkarte einmal versehentlich vergessen haben sollten, bitten wir Sie, ein Pfand in Höhe von 20.- Euro zu hinterlegen. Bei Nachreichen der Versichertenkarte erhalten Sie das Geld selbstverständlich zurück. Wurde die Versicherungskarte nicht eingereicht, sind wir leider gezwungen, Ihnen die entstandenen Behandlungskosten nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) privat in Rechnung zu stellen.

Ärztliche Schweigepflicht: Alle Informationen, die Sie uns geben und alle Befunde, die wir über Ihr Kind erheben, unterliegen der ärztlichen Schweigepflicht. Auch wenn z.B. die Schule angeregt hat, Ihr Kind bei uns vorzustellen, haben wir keinerlei Berechtigung, mit Lehrer:innen über die Untersuchungsergebnisse zu sprechen.

Ausnahme: Sie entbinden uns der Schule gegenüber von der Schweigepflicht. Dies muss schriftlich erfolgen und kann von Ihnen jederzeit widerrufen werden.

KONTAKTIEREN SIE UNS

Telefon: 0214 865731-0