0214 865731-0 Friedrich-Ebert-Str. 17 (12. Etage), 51373 Leverkusen anmeldung@kjp-lev.de

Sommerferien 2022

Dieses Jahr machen wir Urlaub vom 27.06.2022 bis 08.07.2022.

 

Liebe Familien,

wir werden dieses Jahr während der Sommerferien für zwei Wochen vom 27.06.2022 bis 08.07.2022 Urlaub machen. Unsere Vertretung übernimmt freundlicherweise die KJP-Praxis von Frau Dr. med. V. Frechen in Leichlingen.

KJP-Leichlingen

Ab dem 11.07.2022 sind wir wieder wie gewohnt für Sie da.
Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie eine schöne Sommerzeit. Erholen Sie sich gut.

Ihr KJP-Team

 

Wir waren dabei –
HalbMarathon Leverkusen 2022

 

 

Es hat Spaß gemacht, und im nächsten Jahr sind wir mit Sicherheit auch wieder dabei.

KJP-Praxis Team Mani Sina

 

 

 

Team der KJP-Praxis HalbMarathon Leverkusen 2022

Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Kinder und Jugendliche

 

In unserem Praxisalltag haben wir festgestellt, dass rund 70% unserer Patient:innen sich von der Corona Krise seelisch belastet fühlen. Unsere Ernährungsberaterin konnte eine durchschnittliche Gewichtszunahme von zwei bis drei Kilo beobachten. Gleichzeitig hat der Anteil der Kinder und Jugendliche, die nicht Sport treiben, deutlich zugenommen. Weiterhin wurde von den Familien berichtet, dass der tägliche Medienkonsum deutlich zugenommen hat. Im Vorschulbereich haben wir im Rahmen der Diagnostik eine Zunahme von Defiziten im sprachlichen, motorischen und emotionalen Bereich festgestellt. Im sozialen Verhalten zeigen sich häufiger Schwierigkeiten in Form von fehlenden Konfliktlösungsstrategien mit verbalen und körperlichen Entgleisungen.

Bei den in unserer Praxis vorgestellten Patient:innen haben wir im Verlauf der letzten Monate eine deutliche Zunahme folgender Symptome bemerkt: Ängstlichkeit, Depressivität, Hyperaktivität, Schulabstinenz, Einsamkeit, Schlafstörungen, Selbstverletzungen, auffälliges Essverhalten, lebensmüde Gedanken.

Erste Anzeichen für eine seelische Belastung können sein, dass Aufgaben, die vor der Pandemie normale Alltagsroutine waren, plötzlich zu Überforderungen führen und die Kinder und Jugendlichen Vermeidungsstrategien zeigen. Krankheitsrelevant wird es dann, wenn Alltagsroutinen nicht mehr möglich sind, z. B. Treffen von Freunden, der Schulbesuch.

Eine Zunahme der sozialen Isolation und der innerfamiliären Konflikte sowie Überforderung durch den Schulalltag könnten mögliche Ursachen sein.

 

COVID-19

 

Liebe Patienten, liebe Eltern!

Bei der aktuellen allgemeinen Gesundheitslage sind alle Maßnahmen wichtig, die einer Ausbreitung von Infektionen entgegenwirken. Sollten Sie oder Ihre Kinder aktuell an Symptomen einer Atemwegsinfektion oder eines grippalen Infektes leiden (Husten, Schnupfen usw., oder Temperaturerhöhung, Fieber, Übelkeit, Glieder- oder Kopfschmerzen), müssen wir Sie bitten, unsere Praxis nicht aufzusuchen! Wenden Sie sich bitte telefonisch an uns.

In NRW müssen in Arztpraxen alle ab dem 6. Lebensjahr eine medizinische Maske (OP-Maske, FFP2 Maske oder vergleichbare Masken KN95/N95) tragen. Bitte treten Sie einzeln ein. Es können höchstens 8 Personen im Wartezimmer warten. Der Abstand von 1,5 Meter muss in der Praxis sowie im Bereich vor der Praxis eingehalten werden.

Mit Bitte um Ihr Verständnis und mit herzlichen Grüßen,

Ihr KJP-Team

 

KONTAKTIEREN SIE UNS

Telefon: 0214 865731-0